Lukas Marxt

Lukas Marxt  Eine Kooperation mit der Diagonale Graz        Diadonale  Deutsch web.jpg
web marxt 2.jpg

Imperial Inscription | Ausstellung
Eröffnung: DO, 14.03.2019, 18.30 Uhr
Dauer bis FR, 05.04.2019

Begrüßung durch Kulturstadtrat Dr. Günter Riegler
Eröffnungsrede Mag.phil. Wenzel Mraček

In vorgeblichen Naturräumen wie Wüste und Eismeer, aber auch städtischen Umgebungen untersucht Lukas Marxt die Spuren menschlicher Eingriffe. Manchmal setzt er auch selbst welche. Die von ihm aufgesuchten Orte, meist an der Peripherie der wirtschaftlichen und politischen Zentren gelegen, zeigt er als historisch-ästhetisch aufgeladene Projektionsflächen für Begriffe wie Sehnsucht und Freiheit, und vor allem von kapitalistischen Verwertungsstrukturen durchzogen. 

with support of sonic acts

From Light to Cold | Buchpräsentation
DO, 21.03.2019, 14:00 Uhr
Öffnungszeiten: DI-FR von 16.00-19.00 Uhr

und SA den 23.03. von  11.00 – 15.00 Uhr, an Feiertagen geschlossen  
 

Die Kuratorin Claudia Slanar präsentiert im Rahmen dieser Ausstellung das von ihr jüngst herausgegebene Buch „Lukas Marxt. From Light to Cold“, in dem sich Autor/innen aus unterschiedlichen Blickwinkeln mit dessen Arbeiten auseinandersetzen. Das Buch ist kein vollständiger Werkkatalog des Künstlers, sondern der Versuch, den vielfältigen Möglichkeiten kritischer Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst und Film nachzuspüren.